Nachdem Saitama superböse Bösewichte und superböse Monster besiegt hatte, kehrte er in seine Heimatstadt zurück, um an einem Klassentreffen teilzunehmen. Dort trifft er auf eine alte Klassenkameradin, beide kennen sich nicht so gut, sodass sie nicht ins Gespräch kommen. Sie war schon immer in Saitama verliebt, doch das konnte sie ihm nie gestehen. Als sie leicht angeschwipst nach Hause torkelte und sich an einem Barschild stößt, kommt ihr Retter Saitama herbei und hilft ihr nach Hause zu kommen. Sie begreift, dass es für ihre Liebe noch nicht zu spät ist! Das ist der Anfang einer wunderbaren und zuckersüßen Romanze!

Was das alles mit einem Priester zu tun hat, erfahrt ihr in One Punch Priest 01 – Ich bin zwar Priester, … aber in erster Linie ein Mann!

Und für alle Nichtinteressierten: Man sieht Nippel!